Skip to main content

Mas Gabinele | Faugères

Thierry Rodriguez

Thierry Rodriguez, der Enkel eines Winzers, begann seine Karriere im Export von Weinen aus dem Languedoc und gründete dann 1993 sein eigenes Handelsunternehmen. Seine Auswahl ist qualitätsorientiert und nach einigen Jahren der Vermarktung von Weinen von leidenschaftlichen Winzern erlag er seinem Wunsch eigene Weine herzustellen.
1997 kaufte er seine ersten Reben in Laurens, im Herzen der Appellation Faugères, die für ihr herrliches Schieferterroir berühmt ist. Der Traum wird Wirklichkeit.

Zu Beginn bescheiden in der Größe, wuchs das Weingut nach und nach auf heute 20 Hektar an. Auf diese Weise konnten bei jeder neuen Parzelle eingehende Arbeiten durchgeführt werden. Das Weingut trägt den Namen Mas Gabinèle; auf Okzitanisch bedeutet „unà gabinelà“ ein Rebschuppen (dargestellt auf den Etiketten der Weine).

Rigoros, anspruchsvoll und perfektionistisch, verwaltet Thierry Rodriguez die Parzellen des Mas Gabinèle einhergehend mit Sorgfalt und Professionalität. Aus Erfahrung weiß er, dass das Land zurückgibt, was ihm gegeben wird. Die Erträge sind absichtlich niedrig, etwa 25 hl/ha. Sein Ziel ist, aus schönen, gesunden und reifen Trauben große Weine zu produzieren, die weltweit Beachtung finden.

Eine Familiengeschichte… die Liebe zu gut gemachter Arbeit und… die Suche nach Exzellenz.


Faugères Tradition rot 2016 | Mas Gabinèle / Thierry Rodriguez

RebsortenGrenache 40%, Syrah 30%, Carignan 20%, Mourvèdre 10%
Charakteristik

Glänzende rubinrote Robe.
Ausdrucksstarke Nase nach frischer Feige, kandierter Brombeere, blühendem Rosmarin und Erde nach Regen.
Die Tannine sind weich, aber körnig, fest, aber umhüllt.
Der schmackhafte Abgang trägt zum Charme dieses Weines bei.

SpeisenempfehlungEin Stück Rindfleisch, ein Kapaun aus der Bresse, hausgemachte Ravioli, kräftige Kasessorten wie Rocamadour oder Roquefort.

„Rarissime“ Faugères rot 2016 | Mas Gabinèle / Thierry Rodriguez

Die Liste der Auszeichnungen für diesen Wein ist lang, überzeugen Sie sich selbst

RebsortenSyrah 70 %, Grenache 25 %, Mourvèdre 5 %.
CharakteristikSchwarz ist schwarz, aber es gibt noch Hoffnung! Einen Wein zu entdecken, der in seiner Konzentration außergewöhnlich ist und seine Eleganz. Die Konzentration wird durch die Dichte der Farbe, durch die enthaltene Leistung der Aromen und durch den Reichtum im Mund gewahr.
Die anfängliche aromatische Zurückhaltung erfordert einen Dekanter, der Noten von Bittermandel, Konfitüre aus Brombeeren und schwarzen Johannisbeeren, Madagaskarpfeffer, Mokka, Bleistiftmine und Zimt.
Die Tannine sind sehr reichhaltig, sehr dicht, eng miteinander verbunden und bilden eine unglaubliche Balance mit einem respektablen Grad an Alkohol und eine unerwartete und willkommene Frische.
Speisenempfehlung

Natürlich sollte man die Freude an einem solchen Wein teilen, aber Brassens würde sagen: „Nicht mehr als vier, weil darüber hinaus sind wir ein Haufen Dummköpfe!“ Das Teilen könnte mit einer simplen Scheibe Butterbrot erfolgen oder perfekt zum Wein wäre z. B. eine Poularde aus der Bresse mit Trüffeln.

La Gabinèle Syrah 2018 | Prieuré de Saint Sever / Thierry Rodriguez

Maßgeschneiderte Jahrgänge, die Thierry Rodriguez mit Hilfe seines befreundeten Önologen Jean Natoli ausarbeitet. Originaljahrgänge, in limitierter Auflage, Autorenweine. Er hebt gerne vergessene Rebsorten hervor, wie zum Beispiel die unglaubliche Grenache Gris seiner äußerst seltenen Cuvée Rarissime in Weiß.
Er leistet eine wichtige Arbeit des "Sourcing" mit der Suche nach neuen Partnerproduzenten, dem Blending und der Konzeption neuer Originaljahrgänge. Immer auf der Suche nach präzisen Geschmacksrichtungen für Weine mit Charakter, die eine starke Prägung des Terroirs haben.  

Rebsorte100% Syrah
SpeisenempfehlungGrillgerichte gerne auch deftiger gewürzt, Weichkäse

 

To top