Skip to main content

Domaine Jean-Michel Sorbe | Reuilly

by Joseph Mellot

Man erzählt sich, dass König Dagobert I. im 7. Jahrhundert den Mönchen der königlichen Abtei von Saint-Denis die Felder, Weinberge und Wiesen der künftigen Appellation Reuilly angeboten hätte. Mit diesem Geschenk löschten die hier erzeugten Weine den Durst der Herren von Bourges und Vierzon und wurden sogar über die Loire nach England und Flandern transportiert. Die Weine der Region Reuilly werden auch am Hof von Katharina de Medici als "die besten im Land der Beeren" zitiert. Leider dezimierte die Reblaus (Reblausparasit) Ende des 19. Jahrhunderts fast alle Rebstöcke von Reuilly. Das Weingut wurde später von leidenschaftlichen Winzern wieder aufgebaut, die vom Potenzial dieser Weine und Terroirs überzeugt waren. Diese Arbeit wurde belohnt, indem man 1937 die Appellation d'Origine Contrôlée (geschützte Herkunftsbezeichnung) „Reuilly“ für die Weißweine und 1961 für die Rot- und Roséweine erhielt.

Der Weinberg von Reuilly erstreckt sich über zwei Departements: Indre und Cher. Die Reben sind auf sanft abfallenden Hängen gepflanzt, deren Böden aus Kalkmergel bestehen und von Terrassen aus Kies und Sand überragt werden, auf die die Sonnenstrahlen fallen. Diese komplementären Terroirs und die unterschiedlichen Lagen und Reliefs sorgen für aromatische Vielfalt in den Weinen und eine schöne Reife.

Das Domaine Jean-Michel SORBE bietet eine wahrhaft schmackhafte Reise ins Herz von Quincy und Reuilly, zwei der ältesten AOCs der Region Centre-Loire in Frankreich, nur wenige Kilometer voneinander entfernt, westlich von Bourges. Die geographische Lage, das Terroir und die Arbeit im Weinberg in nachhaltiger Landwirtschaft verleihen dem Domaine Jean-Michel SORBE eine charakteristische Dimension.

1999, nach zehn Jahren enger Zusammenarbeit, übernahm JOSEPH MELLOT die Weinberge von Jean-Michel SORBE und beschloss, den Namen beizubehalten, um seine Geschichte fortzusetzen.

Heute führen Catherine Corbeau-Mellot und ihr Team die historischen Ländereien von Quincy und Reuilly mit einem authentischen Know-how fort, um große Weine aus den besten Terroirs zu erzeugen.

Reuilly bietet  authentische und beständige Roséweine aus Grauburgunder-Trauben. Die Roséweine der Appellation, von großer Feinheit, mit Noten von Rosen und weißen Pfirsichen, beziehen ihre Originalität aus ihrer einzigen Rebsorte: Pinot Gris (Grauburgunder).

Reuilly Rosé 2021 | Domaine Jean-Michel Sorbe

Rebsorte100% Grauburger   … aber Rosé

Auge

Nase

Auge

Zart roséfarben, kaum lachsfarben.

Präzise und zarte Nase, Rosenblütenblätter mit fruchtigen Noten von weißem Pfirsich.

Zarter Gaumen mit schöner Ausgewogenheit wo die weißen Früchte vorhanden sind. Ein eleganter und präziser Wein mit einem anhaltenden Abgang.

SpeisenempfehlungDieser gastronomische Rosé kann als Aperitif serviert werden und begleitet Fischterrinen, Wurstwaren oder helles Fleisch. Er passt perfekt zu exotischen oder süß-salzigen Gerichten.